Fahrzeugpark

Löschgruppenfahrzeug LF 20 Neukirchen

Löschgruppenfahrzeug LF 20

LF20,  ein Löschgruppenfahrzeug von Mercedes-Benz Atego 1629 AF mit Vollautomatik und der Aufbau kommt aus der renommierten Feuerwehrschmiede Schlingmann. Die Mannschaftkabine ist extra verbreitert (SMKplus) worden, dadurch kommt zusätzlich mehr Stauraum für Mann und Equipment hinzu.

Der Pumpentyp ist eine FPN 10-2000er. 2400 Liter fasst der Löschwasserbehälter (STT-Bauweise) sowie oberhalb der Pumpe wurde ein 120l Schaummittelbehälter integriert. Interessant ist auch die Entnahme der tragbaren Leitern vom Dach. Mit Hilfe einer mechanischen Leiterentnahmehilfe kann man diese bequem vom Boden betätigen und entnehmen. Eine LED-Rundumbeleuchtung sorgt für zusätzliche Einsicht in die Gerätefächer sowie Sicherheit für die dort agierenden Wehrleute.

 

loeschgruppenfahrzeug_lf_10

Löschgruppenfahrzeug LF10

LF10, ein Iveco-Fahrzeug auf einem Fahrgestell mit der Typenbezeichnung „Eurofire 95 E 9“. Der Aufbau wurde von dem traditionsreichen Hersteller Magirus erstellt. Dieses Fahrzeug dient seit 1996 zur Unterstützung in Mannkraft, Atemschutz, Tragkraftspritze, Strom usw.

Die eingebaute Pumpe sowie die Tragkraftspritze liegen bei 800 Liter/Minute bei 8 bar. Die Tankfüllung entspricht in dem Fall bei 600 Liter.

Die Besatzung kommt auf 8 Mann und 1 Fahrer/Maschinist. Die „kleine rote Kampfsau“ ist nicht zu unterschätzen. Denn sie ist geländefähig (Allrad) und steht in seinen Fähigkeiten seiner großen „Kontrahenten“  in Neukirchen-Vluyn in Nichts nach.

 

Ruestwagen_RW

Rüstwagen RW

Der Rüstwagen „RW“ ist kein Löschfahrzeug sondern ein Fahrzeug was zur reinen technischen Hilfeleistung aufgebaut ist. Der RW ist „vollgepackt“ bis in die letzte Ecke inkl. Dachkästen, um alles zu ermöglichen was eine technische Hilfeleistung erforderlich macht.

Rettung oder Unterstützung kann hydraulisch, elektrisch bis 400v/32A, über Pressluft, mit Maschinen, Arbeitsgeräte, Absturzsicherung, Abstützsicherung, Schutz vor Umweltschäden, Verkehrsabsicherung, usw, erfolgen und gehört zum Umfang dieses Fahrzeug. Damit ist es, in seiner Menge an Equipment, das höchst bestückte Fahrzeug generell bei den Feuerwehren.

Die Mannschaftskabine ist für einen Trupp (2 Mann) plus 1 Fahrer/Maschinist ausgelegt. Auch hier ein Model von Mercedes-Benz, Typ Atego 1629 AF, Baujahr 2013 von dem Aufbauhersteller Schlingmann. Eine Einzelanfertigung die nach Wünschen und Anforderungen durch erfahrene Feuerwehrmänner der FFNV gebaut wurde.

 

Einsatzleitwagen ELW Neukirchen

Einsatzleitwagen ELW Neukirchen

Der Einsatzleitwagen „ELW“ ist ein Fahrzeug, was in seiner Wichtigkeit in der Sparte „Kommunikation“ heimisch ist. Bei größeren Einsätzen fungiert er als Unterstützung für den Einsatzleiter sowie als Kommunikationsschnittstelle zur Kreisleitstelle Wesel (hauptsächlich).

Mit seinen 3880 kg ist er recht schwer für einen Sprinter 315 cdi der Marke Mercedes-Benz. Liegt aber auch daran, dass er einen Funk- und Besprechungsraum hat. Funk-, Drucker-,  Faxgeräte, Internet, Scanner, Computer, Telefonanlage mit 2 Amtleitungen, Dispatch usw.

Des Weiteren leuchtet und reflektiert das Fahrzeug von allen Seiten, um alleine bei einem Einsatz als Einsatzleitfahrzeug für andere Wehrmänner erkennbar zu sein.

Angeschafft wurde der ELW Ende 2008 und die Besatzung besteht aus 1 Fahrer und 3 Mann.

 

mtf_lzn_2017

Mannschaftstransportwagen MTF

Zu guter Letzt, das MTF ist ein Mannschaftstransportwagen.  Das „rote Muli“, angeschafft am 21.02.2017, ist ein Mercedes-Benz Sprinter 316 CDI und wurde von der Firma „Fahrzeugbau Kevelaer“ zum Feuerwehrfahrzeug ausgebaut.

Das MTF verfügt neben einer Sondersignalanlage auch über eine Umfeldbeleuchtung sowie eine Heckwarnanlage zur Absicherung von Einsatzstellen. Zur Ausstattung des MTF’s gehört u.a. Digital- und Analogfunk, Handlampen, Material zur Verkehrsabsicherung, ein Notfallrucksack, Feuerlöscher, sowie ein Halligan-Tool.

Das Fahrzeug wird zum Transport von Einsatzkräften, Material bei Einsätzen und Übungen, Fahrten zu Lehrgängen und/oder anderen Veranstaltung der Feuerwehr eingesetzt.

8 Mann plus 1 Fahrer haben Platz in diesem Gefährt.

 

 

  • Löschgruppenfahrzeug LF 20 Neukirchen

Kommentare sind geschlossen