Jugendfeuerwehr Jahresabschlussübung

Auch in diesem Jahr stand für die Jugendfeuerwehr Neukirchen-Vluyn wieder die Jahresabschlussübung
an.

Am 19.10.2017 wurde die Jugendfeuerwehr zu einem Scheunenbrand auf den Geilingsweg alarmiert. Vor Ort wurde bei der ersten Erkundung ein großer brennender Laubhaufen sowie ein Verkehrsunfall mit 2 eingeklemmten Personen, welcher durch „Gaffen“ verursacht wurde, vorgefunden. Des Weiteren wurde 1 Person vermisst, die bei dem Aufprall aus dem Auto geschleudert wurde.

Sofort teilten die Gruppenführer ihre Mannschaften auf die verschiedenen Lagen auf. Das Feuer wurde schnell mit 3 C-Rohren bekämpft, sowie die technische Rettung der Patienten und die Erstversorgung der gefundenen Person eingeleitet. Hierbei zeigten die Jugendlichen ihr Können und es konnte sehr schnell die Rückmeldung „Feuer unter Kontrolle“ gegeben werden. Besonders bei der technischen Rettung fiel auf, wie gut ausgebildet die Jugendfeuerwehr ist. Die Patienten wurden schonend aus dem PKW befreit und an den Rettungsdienst übergeben.

Im Anschluss an die Übung machten die rund 30 Jugendlichen die Fahrzeuge mit ihren Betreuern wieder ordnungsgemäß einsatzbereit.

Nun gehen die Jugendfeuerwehrmitglieder in die verdienten Herbstferien. Nach den Ferien geht es dann wieder zum normalen Dienst über, bei dem Spaß und Freude im Vordergrund stehen.

 

  • Ein Löschzug rückt an
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen