Schlauchfürsorge

Die Freiwillige Feuerwehr Neukirchen-Vluyn musste immer wieder feststellen, dass bei witterungsbedingten Einsätzen die Rollschläuche stark in ihrer Substanz beansprucht werden.

Die Klimabedingungen haben sich nun mal gravierend geändert. Frost, Kälte oder Hitze lassen den Schlauch, egal welcher Größenordnung, auf Dauer porös werden und so kommt es oft zu den sogenannten Schlauchplatzern. Um diesen Auflösungserscheinungen entgegenzuwirken bzw. zumindest solche Platzer radikal zu mindern, tritt der Brandschutzbedarfsplan 2018 in Kraft.

Jener sieht vor, welcher durch die Gemeinde, unter Beteiligung der hiesigen Feuerwehr aufgestellt wird, dass die Rollschläuche einer noch besseren Aufsicht, Wartung und Pflege unterstellt werden müssen.

schaluchfuersorgeDer Wehrleiter, Stadtbrandinspektor Lutz Reimann, bekräftigte dieses Vorhaben immer wieder und appellierte so auch an seine Einheiten mit der Begründung: Der Gerätewart der Feuerwehr Neukirchen-Vluyn sei in seinen Aufgaben eh schon stark ausgelastet und wäre in dem Fall nun zu unterstützen, sind die Angehörigen der Feuerwehr-Einheiten ab dem 01.04.2018, dazu angehalten, Schlauch-Fürsorge zu betreiben.

Hört sich im ersten Augenblick kurios an, ist es aber auch. Jeder aktive Feuerwehrmann oder -frau übernimmt eine Schlauchpatenschaft. Sie haben die Aufgabe die Schläuche trocken zu halten und diese in Zimmertemperatur zu wahren.

Die Materialien zur Erhaltung unserer Schläuche werden durch die Kommune finanziert, gestellt und auch geliefert. Jedem Schlauchpaten stehen Talkumpulver, Rotlichtlampe, Strick-Liesel und weiche Kissen für seinen Schlauchschützling zu Verfügung.

In diesem Sinne …frohe Ostern wünscht Ihnen und Ihrer Familie, die Freiwillige Feuerwehr Neukirchen-Vluyn.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen